Tanzania Bible-School LIFE

by Stefan Vogt

ENAD wants to support a local church in their medical missionary efforts and to provide professional help to an already existing mission project.
Haven ́t you ever dreamt about being more practical in our Adventist Mission efforts? We
have! Instead of just talking and discussing about things we could do. Let’s get active!!
For the first time we have the great opportunity to carry out what we have learned and get more practical. In particular – this year we will support Stefan Vogt in his center of influence with medical help and the local church of Liwale in Tanzania by sending teachers to the Bibleschool LIFE (Liwale Institute For Evangelism) who will help in the training of bibleworkers at LIFE.

Why have we chosen Liwale?
The local church of Liwale and Stefan have purposed to reach out to the mostly non-christian community by training lay members to become dedicated evangelists & medical missionaries for their community.  Already planned is the start of the next training course and they are in need of medical professionals and non-medical teachers, both people with passion for mission.

Now it ́s up to YOU! Your choice to get out of the comfort zone! We as the ENAD-Missions-Team and the local church of Liwale need you to get involved in this project, whether you are a professional or not in the medical field, just be passionate! Everyone is warmly welcome!

Here is a short course outline for the 5 month course of LIFE:

▪  Presentations on Bible Knowledge, Discipleship, Mind, Character and Personality, Christian Living, True Education, Adventist Identity, SDA History, Sacred History, Spirit of Prophecy, Evangelism, CARE groups, Worldviews and Religions, Leadership, Pastoral Ministry, Sabbath School, Health, Newstart, Make-up of a Health Expo, Natural remedies, Anatomy/Physiology, Massage, Nutrition, Mental Health, Wholesome Plant-based Diet Preparation, Agriculture, Business and Entrepreneurship

▪  Practical Training of Bibleworkers on Media (Videoschooting, Editing, Lighting,Sound)
These are just a few activities in which you can participate. You can also give your own suggestion of how you want to contribute to the program to us. Please contact Stefan Vogt to share your idea of meeting the needs of people in Liwale.  Be active, share and join the ENAD-Missions-Week!


Time: 1. November 2019 – 31. March 2020

Location: Liwale, Tanzania

Language: English/Swahili

Accomodation: Liwale Seventh Day Adventist Church. Sleeping will be at the Bibleworkers house near the Church.

Own arrival in Dar Es Salaam, Tanzania. We will welcome you and take over from the Airport. Please contact us for scheduling within the above mentioned timeframe.
150 Euro for a one week stay and 250 USD for the Visa – including meals, accommodation and transport from Dar Es Salaam to Liwale!

Transportation:
Flight to Dar Es Salaam, Busdrive from Dar Es salaam to Liwale (600 km)
Cost: 150 Euro (Stay) & 250 USD  (Visa) & Flight

For more information on this project follow this LINK

Contact:

Stefan Vogt
nuruyauhai@gmail.com

ENAD MISSION 2019 Honduras

ENAD MISSION 2019 Honduras — 9.05.2019- 23.05.2019 —

Liebe Freunde von ENAD,

Warum führen wir eine ENAD-Missionswoche durchführen? Die Idee von ENAD-Mission ist es, unser Gesundheitswissen anzuwenden und uns mit diesem im Missionsfeld zu engagieren. Das bedeutet, dass ENAD eine örtliche Kirche bei ihren medizinischen Missionsbemühungen unterstützen oder einem bereits bestehenden Missionsprojekt professionelle Hilfe leisten möchte.

Habt ihr noch nie davon geträumt, euer Wissen in die Tat umzusetzen und zu erleben, wie Gott euch in euerem Engagement segnet! Wir haben es erlebt und wollen euch nun die Möglichkeit geben auch so tolle Erfahrungen mit unserem Gott zu machen! Anstatt nur über Dinge zu reden und darüber zu diskutieren, könnten ihr nun aktiv werden! Sei dabei!

WO ? Honduras, Missionscampus VIDA international in El Suyatal bei Cedros

WAS ERWARTET EUCH?

Ein Projekt das von jungen, gottesfürchtigen Leuten auf die Beine gestellt wurde! Der Missionscampus verfügt über eine Grundschule, ein Gesundheitsstation, eine große Gartenanlage mit einer Avocatoplantage und vieles mehr. Ihr könnte euch sowohl medizinisch als auch nicht medizinisch in verschiedensten Bereichen auf dem Missionscampus VIDA mit einbringen.

ENAD MISSION 2019 Honduras

Medizinisch

Es besteht eine sehr große Nachfrage nach Zahnreinigung und Zahnbehandlungen. In der Vergangenheit ist immer eine Zahnhygienikerin aus der Schweiz jährlich nach El Suyatal gekommen, und hat sowohl die Kinder, als auch Erwachsene behandelt. Ich werde immer wieder gefragt, wann mal wieder jemand kommen wird. Im Anhang eine Beschreibung von Rene (der Zahnhygienikerin). Es ist eine Maschine vorhanden, mit der man Bohrungen und andere Dinge durchführen kann.

1  Zahnmedizin.

2  Krankengymnastik:

Es gibt nur wenige Krankengymnasten in Honduras. Die Leiterin des Gesundheitszentrums ist ausgebildete Krankengymnastin. Patienten kommen aus einem großen Radius nach El Suyatal, einem Dorf, wo die Schotterstraße endet, um behandelt zu werden. Wenn wir wüssten, dass Kgs mitkommen würden, könnte man das publik machen. Es gibt viel zu tun!

3  Gesundheitsaufklärung:

Abhängig davon, wie viele und wer mitkommen kann, gibt es verschiedene Bedüfnisse:

  • Unterricht für die Kinder in Campos Blancos, der bilingual Grundschule. In einem weiteren Anhang findest du die Themen für die verschiedenen Klassenstufen, die Jenny, die Direktorin der Grundschule zusammengestellt hat. Es wäre eine RIESEN Erleichterung, wenn jemand sich berufen fühlen würde, die vorgegebenen Themen zu unterrichten. Geplant sind 1 Stunde/Tag in einer Woche (also 5 Stunden insgesamt) Gesundheitsaufklärung per Gruppe. Es gibt 3 Gruppen. Das würde also bedeuten, dass 15 Stunden unterrichtet werden müssten.
  • Unterricht für Gesundheitspersonal:
  • Je nachdem, wie viele Teilnehmer mitkommen werden, möchten wir Klassen für Krankenschwestern im Dorf organisieren. Das würde helfen, weitere Kontakte im Dorf zu knüpfen.

4 Ärzte:
Abhängig davon, welche Patienten es gerade im Gesundheitszentrum gibt, könnten sie auch bei den Untersuchungen helfen. Es gibt normalerweise keinen Arzt vor Ort, der das macht.

Nicht medizinisch

5  Lehrtätigkeit:

Die Grundschule braucht immer wieder ‘Lehrer’, die keine ausgebildeten Lehrer sein brauchen, um beim Unterricht auszuhelfen. Voraussetzung: relativ fließend Englisch sprechen. Zumindest so gut, dass man mit den Kindern auf Englisch reden kann.

6  Landwirtschaft:

Abhängig vom Wetter, das auch wie in Europa nicht mehr so ‘vorhersehbar’ ist.

ENAD MISSION 2019 Honduras

  • Normalerweise beginnt im Mai/Juni die Regenzeit. Es ist der Plan, weitere Avocadobäume zu kaufen (als Einnahmequelle für die Zukunft), die dann auf dem Grundstück auf den Bergen gepflanzt werden sollen. Das erfordert viel manuelle Arbeit. Löcher müssen vorbereitet werden, damit die Bäume kurz vor Beginn der Regenzeit eingepflanzt werden können, die dann vom Regen ‘bewässert’ werden. Köperlich anstrengend, aber eine sehr befriedigende Arbeit.
  • Wenn das wegen Regen ausfallen sollte, dann gibt es ausreichend Arbeit direkt dort, wo das Projekt ist. Der Boden muss vorbereitet werden, viel Gemüse gepflanzt etc. Letztendlich entscheiden die Wetterbedingung und die Manpower, was gemacht werden wird. Es besteht auf jeden Fall ein großer Bedarf! ANREISE: Muss selbst organisiert werden! ANSPRECHPERSON: Bei Fragen Zwecks Unterkunft, Verpflegung und Anreise meldet euch bitte baldmöglichst bei Heike! E-mail: heikeo@gmail.com Telefon: 017647303538

Missionsreise nach Mosambik

Zeitraum: 07.-20. August 2019 (inkl. An- und Abreise)

Einsatzgebiet: Xaixai (gesprochen: Schaischai) und Umgebung, im Süden von Mosambik

Landessprache: Portugiesisch, es wird vor Ort möglich sein DEUTSCH zu sprechen, da wir Übersetzer haben werden.

Schwerpunkte: 

1. Training am Vormittag (theoretische Schulung im Bereich Mission).

2. Gesundheitsarbeit (geringfügige kostenlose medizinische Behandlungen und Beratung in den Einsatzgebieten als Werbung für die Abendveranstaltungen.  Findet an Nachmittagen statt.

3. Evangelistische Verkündigung an den Abenden. Teams von 3 Personen arbeiten in Einsatzgebieten mit Kindern (Kinderprogramm/ Kindergeschichte, Gesundheits- Kurzvorträge, Predigt). Alle Vortrags-Materialien sind schon bereit zur Nutzung.

Nach der Taufe am 17. August reisen wir am Sonntag ab zum Krüger-Nationalpark. Rückflug ist am Dienstag, 20.08.2019.

Es ist durchaus möglich privat länger zu bleiben und sich die Schönheit Südafrikas anzusehen.

Ansprechpartner: 

Jeanine Rollgaiser

Jeanine.rollgaiser@gmail.com

European Health Conference 2018

Register NOW

Claiming over 60% of all deaths, non-communicable diseases are currently the world’s main killer and people affected by mental health conditions, cardiovascular diseases, cancers, chronic respiratory diseases and diabetes will increase substantially in the coming decades.

Macroeconomic simulations also suggest that the global cost of Lifestyle Diseases will be around $47 Trillion by 2030! Modern medicine with its technology and continually emerging new medications will not be able to impede and overcome the great hazards of a poor lifestyle. An answer to Lifestyle related diseases is Lifestyle Medicine, the branch of medicine which seeks to get to the root cause of the disease.

At the European Health Conference 2018, we will share practical and evidence-based studies showing how, in many cases, these diseases can be successfully treated and reversed through Lifestyle interventions.

Register NOW